Ist Unternehmenserfolg Glücksache? Oder Talent? Der eine kanns besser und der andere schlechter? Oder ist es eine Gewohnheit, die man trainieren kann?

Eines meiner Lieblingsbücher ist „Die 7 Wege zur Effektivität“ von Steven Covey. Der englische Titel sagt noch genauer aus, worum es wirklich geht: „The 7 habits of highly effective people“. Wörtlich übersetzt: die 7 Gewohnheiten hocheffektiver Menschen.

Nur regelmäßiges Handeln bringt uns dauerhaft Erfolg

Es geht also um Gewohnheiten,  nicht um einmaliges Handeln. Denn nur regelmäßiges Handeln bringt uns den gewünschten Erfolg.

Antony Robbins, der bekannte amerikanische Motivationstrainer sagt dazu: „success is a habit“, Erfolg ist eine Gewohnheit.

Und eine dieser Gewohnheiten möchte ich heute mit Ihnen teilen.

Covey unterscheidet in seinem Buch zwischen Einflussbereich und Interessensbereich. Unser Einflussbereich ist der Bereich, auf den wir unmittelbaren Einfluss haben. Unser Interessensbereich ist der Bereich, den wir gerne beeinflussen würden, weil uns das wichtig ist. Aber letztlich haben wir keinen direkten Einfluss darauf.

Einflussbereich und Interessensbereich(1)

Was können wir direkt beeinflussen und was nicht?

Beispiel:

Sie möchten einen Tag Urlaub machen, um ins Grüne zu fahren. Und genau an diesem Tag ist das Wetter schlecht. Das Wetter liegt in Ihrem Interessensbereich. Sie hätten gerne, dass es schön ist. Aber beeinflussen können Sie es nicht. Das Einzige, was Sie beeinflussen können, ist Ihre eigene Einstellung dazu. In Ihrem Einflussbereich liegt also, ob Sie Ihre Pläne ändern und den Tag nicht im Grünen, sondern vielleicht lieber in der Therme verbringen. Das können Sie direkt beeinflussen.

Vielleicht sind Sie auch mit einem Ihrer Kunden nicht zufrieden. Sie finden, der fordert zu viel und ist unverschämt? Dass Ihr Kunde Sie wertschätzend behandelt, ist sicherlich in Ihrem Interessensbereich. Aber unmittelbar beeinflussen können Sie es nicht.

Was Sie aber beeinflussen können, ist Ihre innere Haltung dazu. Die liegt in Ihrem Einflussbereich. Sie könnten sich zum Beispiel überlegen, woran das liegen kann. Haben Sie da vielleicht einen Auftrag an Land gezogen, der gar nicht so recht zu Ihnen passt? Und, wenn Sie mehrere solcher Kunden haben, dann haben Sie sich vielleicht nicht optimal positioniert und ziehen durch Ihre Kommunikation die falschen Leute an?

Versuchen Sie doch mal, folgende Dinge in dieses Diagramm einzuordnen!

  • Das Wetter
  • Die Fehler der Vergangenheit
  • Ihr Glück und Ihre Entscheidungen
  • Ihr Wissen
  • Wie Ihr Kunde Sie behandelt

Das Wetter? Im Interessensbereich! Sie können Ihre Kleidung oder Ihre Pläne beeinflussen.

Die Fehler der Vergangenheit? Im Interessensbereich! Sie können aber beeinflussen, was Sie Sie daraus lernen!

Ihr Glück und Ihre Entscheidungen? Eindeutig im Einflussbereich. Das haben Sie selbst in der Hand!

Ihr Wissen? Darauf haben Sie Einfluss! Und je mehr Sie wissen, umso mehr Nutzen können Sie stiften!

Wie Ihr Kunde Sie behandelt? Interessensbereich! Sie können aber beeinflussen, wie Sie darauf reagieren.

Und entgegen der Meinung vieler Verkaufstrainer ist auch die Tatsache, ob Ihr Kunde Ihnen den Auftrag gibt, nicht in Ihrem Einflussbereich! Das Einzige, was Sie beeinflussen können, ist, ob Sie dem Kunden gut zuhören und Ihm ein Angebot machen, das seinen Bedürfnissen entspricht. Ob er es dann kauft, ist seine Entscheidung.

Der Fokus entscheidet, ob wir uns stark und handlungsfähig fühlen

Spannenderweise ist es so, dass wir, wenn wir unseren Fokus im Interessensbereich haben, Energie verlieren. Warum? Weil wir mit unserem Fokus bei Umständen sind, die wir nicht ändern können. Wir hoffen, dass sich etwas ändert, aber wir können es nicht beeinflussen. Wir empören uns über die unverschämten Kunden, sind grantig, weil das Wetter schlecht ist und fühlen uns als Opfer der widrigen Umstände. Sowas schwächt total. Und schafft keine Lösung.

Wenn wir unseren Fokus dagegen in unserem Einflussbereich haben, dann haben wir akzeptiert, dass wir die Umstände nicht ändern können, aber sehr wohl unsere innere Einstellung dazu. Wir wenden uns dem zu, was wir in diesem Moment wirklich beeinflussen können. Und das macht handlungsfähig und stark, denn wir sind kein Opfer mehr. Damit richten wir unsere Aufmerksamkeit automatisch auf Lösungsmöglichkeiten, anstatt im Problem hängen zu bleiben.

Es kostet wirklich mehr Energie, sich über ein Problem aufzuregen als sich um die Lösung zu bemühen. Ist doch spannend, oder?

Unser Glück? Liegt in unserem Einflussbereich! Wir können uns jeden Tag dazu entscheiden, glücklich zu sein, auch wenn es vielleicht mal schwierig ist. Aber an den kleinen Dingen des Lebens, der Tasse Cappucino, dem Spaziergang im Wald oder dem Anruf eines guten Freundes, kann man sich immer freuen.

Unser Erfolg als Unternehmer liegt in unserem Einflussbereich, wenn wir uns auf die richtigen Dinge konzentrieren

Und unser Erfolg als Unternehmer? Ja, der liegt auch in unserem Einflussbereich. Natürlich können wir nicht alles beeinflussen! Was wir aber ganz klar beeinflussen können ist der Nutzen, den wir für unsere Kunden erbringen, unsere Strategie, mit der wir im Markt agieren, unsere Positionierung, die uns sichtbar für unsere Lieblingskunden macht und unsere Kommunikation, die uns die richtigen Leute bringt.

Als Unternehmer den Fokus im Einflussbereich zu haben, bedeutet, dass man AM Unternehmen arbeitet, AN seinem Kundennutzen, AN seiner Positionierung, AN seiner Kommunikation.

Und ich garantiere Ihnen: wenn Sie sich als Unternehmer darauf konzentrieren, dann vergrößern Sie Ihren Einflussbereich. Und das macht magnetisch für die richtigen Leute. Sie werden erkannt. Von den richtigen Kunden und potenziellen Partnern.

Wenn Sie also mehr Erfolg als Unternehmer haben wollen, dann arbeiten Sie wieder mal AN Ihrem Unternehmen. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Kunden und deren Bedürfnisse noch besser kennenzulernen, um den Nutzen für sie noch größer zu machen. Denn das, was Spitzenunternehmer von allen anderen unterscheidet, ist, dass sie einen gefühlten höheren Kundenutzen erbringen.

Und wenn Sie gemeinsam mit anderen Unternehmern Ihre Ideen und Strategien diskutieren und AN Ihrem Unternehmen arbeiten wollen, dann ist hier vielleicht das richtige Programm für Sie: http://www.anjaantropov.de/freude-am-business/

Überprüfen Sie mal in nächster Zeit, wann Sie Ihre Aufmerksamkeit in Ihrem Interessensbereich haben, also bei Dingen, die Sie nicht beeinflussen können, und wie Sie sich da fühlen! Und dann entscheiden Sie sich einfach, sich dem zuzuwenden, worauf Sie direkt Einfluss haben. Das gibt ein gutes Gefühl, stärkt total, und Sie haben die Lage wieder im Griff. Viel Spaß!

 

Share This