Wir leben im Informationszeitalter. Heutzutage ist für den Unternehmenserfolg nicht mehr entscheidend, wer das meiste Kapital hat, sondern wer die besten Ideen und Vermarktungsstrategien hat.

Die besten Ideen hat man, wenn man entspannt und glücklich ist

Und die besten Ideen wiederum kommen dann, wenn man sich entspannt und glücklich fühlt.

Ich weiß, man ist nicht immer glücklich. Man hat Dinge zu erledigen, Herausforderungen zu meistern, hat Termine und Verpflichtungen. Manchmal haben wir einfach keine Zeit zum Glücklichsein. Wir haben viel zu viel zu tun.

Bei unserem Auto achten wir regelmäßig aufs Tanken und Öl nachfüllen. Das ist ja ganz normal. Denn ohne Benzin und ohne Öl fährt das Auto nicht mehr.

Nur von uns verlangen wir, immer zu funktionieren. Na klar, wir machen Urlaub, lassen es uns zwischendrin mal gut gehen. Aber die tägliche Dosis Glück? Mal ehrlich, sorgen Sie täglich dafür, dass Sie glücklich sind?

Wieso achten wir bei unserem Auto immer aufs Tanken und Öl nachfüllen und bei uns selbst nicht? Auch wir brauchen Nährstoffe, um weiter zu laufen. Und das Gefühl des Glücks ist so ein Nährstoff. Das gibt uns Kraft, da tanken wir auf. Und plötzlich haben wir wieder ganz viel Energie. Energie, unsere Herausforderungen zu meistern und die täglichen Dinge zu erledigen.

Wenn wir glücklich sind, vernetzen sich unsere Gehirnzellen besser

Und das ist auch wissenschaftlich bewiesen: Wenn wir glücklich sind, vernetzen sich unsere Gehirnzellen besser. Das bedeutet, wir haben mehr Kraft und mehr Ideen, um Lösungen zu finden, wir sind kreativer und motivierter, und alles geht uns leichter von der Hand.

Und Sie als Unternehmer sind praktisch verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Sie viel Energie haben. Denn Ihr ganzes Unternehmen lebt von Ihrer Energie, von Ihrer Inspiration, Ihren Ideen und Ihrer Motivation.

Ihr ganzes Unternehmen lebt von Ihrer Energie, von Ihrer Inspiration, Ihren Ideen und Ihrer Motivation

Ich habe irgendwann mal begriffen, dass es gar nicht so sehr um das große Glück geht, das vielleicht irgendwann in der Zukunft liegt, wenn man eines seiner großen Ziele erreicht hat. Sondern um die regelmäßigen kleinen Glücksmomente. Die sind mir inzwischen total wichtig geworden. Denn die kann ich mir geben, egal ob es gerade gut oder schlecht läuft, ob ich viele Herausforderungen habe oder wenig.

Und dafür habe ich eine Glücksliste. Eine Liste, auf der lauter Sachen stehen, die mich glücklich machen. Zum Beispiel im Cafe Cappucino trinken, einen Spaziergang im Wald machen, gute Musik hören oder ins Kino gehen. Das sind alles Sachen, die man problemlos zwischendrin mal einbauen kann. Und wenn Sie gestresst sind und glauben, Sie haben dazu keine Zeit, dann erst recht! Das ist nämlich schon ein Zeichen, dass Sie im „Funktioniermodus“ sind.

Eine Glücksliste hilft, schnell wieder ins Gleichgewicht zu kommen

Wozu denn eine Liste?

Die Liste ist eine Erinnerung. Denn wenn unsere Batterien leer gelaufen sind, dann fällt uns meistens auch nicht ein, was wir jetzt tun könnten, um wieder aufzutanken. Meine Liste hing lange in meinem Arbeitszimmer. Und wenn ich gemerkt habe, ich brauche Pause, habe ich mir auf der Liste etwas ausgesucht, was ich in dem Moment tun konnte. An Tagen, wo Dinge anstanden, die ich nicht gerne tat, habe ich schon morgens auf meiner Liste die „Belohnung“ ausgewählt. Darauf habe ich mich dann so gefreut, dass ich super motiviert war, die unliebsamen Dinge wirklich schnell zu erledigen.

Heute brauche ich die Liste nicht mehr. Ich habe das so verinnerlicht, dass es mir zu einer ganz natürlichen Gewohnheit geworden ist, regelmäßig auf meinen Energiehaushalt zu achten und für die kleinen Glücksmomente zu sorgen. Aber ungefähr 2 Jahre lang hing sie in meinem Arbeitszimmer und wurde regelmäßig konsultiert.

Glückliche Unternehmer sind die besseren Unternehmer

Und wissen Sie was? Wenn Sie so eine Liste in Ihrem Arbeitszimmer haben, dann geben Sie sich auch die Erlaubnis, wirklich regelmäßig für Ihr Wohlergehen zu sorgen. Am besten Sie schreiben als Überschrift: „glückliche Unternehmer sind die besseren Unternehmer“. Und dann listen Sie die Dinge auf, die Sie glücklich machen. Das wirkt! Ich weiß es aus eigener Erfahrung.

Viel Spaß! Und schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen! Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Share This